Ein großer, ein runder, ein roter Luftballon

Ein Clown fliegt mit einem roten Luftballon davon.

Ein großer, ein runder, ein roter Luftballon fliegt über Reutlingen hinweg. Für das Video zu diesem schönen Kinderlied hat Piano Papa Markus Sosnowski einen ganz besonderen Schauplatz gewählt – das Tübinger Tor in seiner Heimatstadt Reutlingen. Das Tor ist eines von ehemals sieben Stadttoren und zählt heute zu den Wahrzeichen der Achalmstadt im schwäbischen Württemberg. Wenn ihr das echte Stadttor einmal besichtigen wollt, schaut einfach mal vorbei auf einen Besuch im schönen Reutlingen. Ganz in der Nähe gibt es viele weitere Sehenswürdigkeiten der Region zu bestaunen, wie das märchenhafte Schloss Lichtenstein, das auch schon als Schauplatz für das Lied „Lea, das kleine Gespenst“ diente.

YouTube-Video

Musik & Arrangement: Piano Papa Markus Sosnowski
Melodie & Text: Traditionell
Video: Mein Kinderliedergarten

Ein großer, ein runder, ein roter Luftballon (Text)

Ein großer, ein runder, ein roter Luftballon,
steigt langsam in die Höhe, gleich fliegt er mir davon.
Doch an der langen Leine, hol ich ihn mir zurück.
Gleich hab ich ihn gefangen, da hab ich aber Glück.

*In den weiteren Strophen müsst ihr jeweils die Farben grün, blau und gelb einsetzen.

Anzeige
Banner Piano Papa Markus Sosnowski (Spotify 728x134px)

Ein großer, ein runder, ein roter Luftballon (Noten)

Hier könnt ihr die Noten und Akkorde zu diesem Kinderlied für Blockflöte, Gitarre und Klavier kostenlos herunterladen.

Zu diesem Kinderlied sind leider noch keine Noten verfügbar.

Wissenswertes über dieses Kinderlied

Herkunft

Bei dem beliebten Bewegungslied für Kinder ist der genaue Verfasser nicht bekannt.

Anleitung zu diesem Mitmachlied

Das Lied eignet sich hervorragend zum Faben lernen für Kinder. Man kann das Lied aber auch wunderbar als Mitmach- und Bewegungslied im Kindergarten oder zu Hause einsetzen. Hierzu stellt man sich beispielsweise im Kreis auf und zeichnet mit beiden Händen einen großen Luftballon in die Luft („Ein großer, ein runder, ein roter Luftballon“).

An der Stelle, an welcher der Luftballon langsam in die Höhe steigt, bewegen wir die Arme langsam nach oben. Bei der Passage „[…] gleich fliegt er mir davon“ winken wir dem Luftballon mit beiden Händen hinterher.

„Doch an der langen Leine, hol ich ihn mir zurück […]“ – hierfür werden die Hände in einer greifenden Bewegung abwechselnd übereinander gesteckt, als würde man eine Leine einholen.

„Gleich hab ich ihn gefangen“ – bei „gefangen“ klatschen wir in die Hand und zum Schluss („[…] da hab ich aber Glück.“) zeigen wir mit dem Finger auf uns selbst.  

Das ganze wiederholen wir mit einem grünen, einem blauen und einem gelben Luftballon.

Viele interessante Infos zu Kinderliedern, wie Liedtexte, Noten & YouTubevideos, findest du in unserem Kinderlieder-Archiv hier im Kinderliedergarten.