Mein Papa gehört mir!

Gestern war meine kleine Cousine bei uns zu Besuch. Meine Tante brachte Muffins mit – voll lecker, Mama hat mir auch einen gegeben. Sie selbst hat aber zwei gegessen…pff, schonmal was von Teilen gehört?!?

 

Aber noch fieser war meine Tante, die hat meiner Cousine nämlich gar keinen Muffin abgegeben. Deswegen hat meine Cousine auch voll den Aufstand gemacht. Sie hat dann versucht, ihre Mama abzulenken, damit ich ihr so lange einen Muffin klauen kann. Aber ganz unter uns, ich klau doch keinen Muffin für meine Cousine und riskier dabei, dass ich auch keinen mehr bekomme! Nein, das ist es echt nicht wert! Da hab ich lieber noch die Krümel auf Mamas Teller aufgesammelt und gegessen.

 

Mein Papa gehört mir!

Vor allem hat mich meine Cousine eh voll genervt. Die wollte mir doch echt meinen Papa wegnehmen, nur weil IHR Papa dieses Wochenende nicht da ist. Tss, ist das mein Problem? Da lässt sie sich ne Ewigkeit von meinem Papa durch die Wohnung tragen und lächelt mich dann noch so scheinheilig an. Aber dann hab ich alle Register gezogen. Zuerst hab ich laut geschrien, dann die Krokodilstränendrüse angeschmissen und als mich meine Eltern mit „Papa kann dich nicht auch hoch nehmen, Schatz, jetzt ist deine Cousine auf Papas Arm, du darfst nachher wieder“ beruhigen wollten, hat es mir gereicht und ich sah mich gezwungen, Stufe 3 einzuläuten. Kennt ihr Stufe 3? Nach Schreien und Krokodilstränen kommt hinlegen und Kopf gegen den Boden donnern. Ha, und wisst ihr was? Es hat geholfen! Meine Tante hat ihre Tochter angezogen (die so getan hat, als ob sie auf einmal schlafen würde und von all dem nichts mitkriegen würde) und ist mit ihr nach Hause gefahren. Tschagga! Von da an hatte ich meine Eltern wieder für mich ganz alleine!

 

Also, lasst euch nichts gefallen und vor allem: Lasst euch von niemandem eure Eltern wegnehmen!

 

Schlabberknutsch, euer Sugarbaby 😉

 

 

Kommentar verfassen