Kinder forschen: M&M’s Regenbogeneffekt

Kinder forschen – Heute zeige ich euch in einem neuen Video aus meiner KreativEcke, wie ihr mit M&M’s einen tollen Regenbogeneffekt erzielen könnt. Natürlich könnt ihr gerne auch mit anderen Formen und Figuren herumexperimentieren. Tolle Effekte lassen sich zum Beispiel auch mit Herzen oder bunten Smileys zaubern. Wenn ihr außerdem keine M&M’s zur Hand habt, könnt ihr für das Experiment ebenso Skittles oder bunte Smarties verwenden. Mit einem Zahnstocher könnt ihr hinterher die bunten Farben außerdem „ineinanderziehen“ und euren Regenbogeneffekt so noch ein bisschen verfeinern 😉

 

Zielgruppe & mögliche Fehlerquellen:

Der Schwierigkeitsgrad für dieses DIY ist sehr einfach und eignet sich daher auch schon für Kleinkinder (ab 2-3 Jahren) zum Nachmachen. Man kann bei dem Versuch im Grunde nicht viel falsch machen. Ihr solltet lediglich daruaf achten, dass ihr ausreichend Wasser auf den Teller gebt, damit der Farbfluss nicht ins Stocken kommt und ihr dann ein „weißes Loch“ auf dem Teller habt. Bei zu viel Wasser können euch dagegen die M&M’s wegschwimmen, also einfach mal ausprobieren 😉

 

Für das Experiment benötigt ihr…

 

  • M&M’s, Skittles oder Smarties
  • Einen (weißen) Teller
  • Leitungswasser

 

Extra-Tipp:

Nach dem Experiment müsst ihr die Schokolinsen auf keinen Fall wegwerfen! Ihr könnt diese einfach aus dem Wasser nehmen und aufessen. Keine Angst, die M&M’s sind immer noch genießbar 😉

 

 

Weitere Basteltipps und coole Experimente für Kinder findet ihr auf meinem YouTube-Kanal 😉

 

PianoPapa

Als Lehrer, freier Journalist, leidenschaftlicher Musiker und Papa meiner bezaubernden Tochter Lea stehe ich mit beiden Beinen voll im Leben. Der Kinderliedergarten ist für mich der Ort, an dem alle meine Leidenschaften zusammenlaufen.

Kommentar verfassen